Musik inspiriert den Geist zu neuen Möglichkeiten - MD Günter Krause
Musik inspiriert den Geist zu neuen Möglichkeiten - MD Günter Krause

Info

Konzert des Seniorenorchesters am 11./12.03.2015 aus Anlass seines 40-jährigen Bestehens

Unser Geigenvirtuose Siggi Krause wird am 2. März dieses Jahr seinen 85. Geburtstag mit uns feiern.

Konzert des BVG- Orchesters Berlin

am 06. Dez. 2012 / 19:00 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie


Solistin: Tatjana Schneider / Sopran

Solist: Harald Winkler / Posaune

Moderation: Helmut Tuppat

Gast-Dirigent: MD Günter Krause

Sommer-Serenade Mai 2007

„Spitzenmärsche aus alter und neuer Zeit“

Ein Blasmusikerlebnis der besonderen Art bot die Stadtkapelle Marktoberdorf überaus zahlreichen Gästen bei ihrer Sommer-Serenade auf dem Rathausplatz. Dicht gedrängt standen die Zuhörer, nachdem die Sitzgelegenheiten nicht ausreichten.

 

Als Motto hatte Dirigent Maximilian Jannetti „Spitzenmärsche aus alter und neuer Zeit“ gewählt und damit voll ins Schwarze getroffen. Abwechslungsweise mit Jannetti wurde das Orchester vom Gastdirigenten Musikdirektor, Oberstleutnant a.D. Günter Krause, dem langjährigen Chefdirigenten des Orchesters des Wachregiments Berlin, dirigiert.

 

Sei es der „Marsch des 27. Kiewer Dragonerregiments“ von Michael Glinka, der Pappenheimer Marsch oder der „Marsch der 20-Jährigen“ (aus einer ungarischen Fernsehserie), der wie viele der Märsche aus der ehemaligen DDR wohl noch nie in West-Deutschland gespielt wurde. Etwas aus dem Rahmen fiel hier der „Militärmarsch Nr. 2“ von Franz Schubert, der viel melodiöser als die zu Gehör gebrachten Märsche war und an dessen Liedgut erinnerte.

 

Dem Orchester wurde großes Können abverlangt. Musikdirektor Krause, der u. a. auch einen von ihm komponierten Präsentiermarsch dirigierte, zeigte sich ganz begeistert von der Stadtkapelle. Die Musikerinnen und Musiker gaben das Lob voll Freude an den Gastdirigenten zurück.

Platzkonzert mit Militärkapellen der DDR

Am 10. März 2002 fand im Rosengarten von Mannheim die Uraufführung meines Solos für Tuba und sinfonisches Blasorchester "Heiterer Tubaflirt" unter der Leitung von Stefan Fritzen statt. Der Solist war Jon Sass / USA. Er gehört in Konzert und Jazz zu führenden Tubasolisten weltweit. Das Sinfonische Jugendblasorchester Mannheim musizierte hervorrangend.

 

Der heitere Tubaflirt verbindet volkstümliche Elemente mit jazzigen Partien.
Das Werk, dass im vorliegenden Konzert uraufgeführt wurde, gibt dem Solisten alle Gelegenheit, locker und virtuas zu musizieren.

Auch an das Orchester werden erhebliche Anforderungen gestellt.

 

per Mausklick bitte die AMOS-Post öffnen

Sehen Sie meine Referenzen,
Leistungen und Fotos an.

Oder Informieren Sie sich über

Neuigkeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikdirektor Günter Krause | Telefon: 01520 1757083 | Kontakt |Impressum